Übersicht Großlandschaften Übersicht Landschaftsräume   Erläuterungen zu Fachbegriffen
Großlandschaft Saar-Nahe-Bergland
Informationen zur Großlandschaft
Leitbild, Ziele, Maßnahmen
Flusslandschaft - Mittelgebirge
194.02 Obersteiner Naheengtal
Als Obersteiner Naheengtal bezeichnet man das Nahetal von der Landesgrenze zum Saarland bis Nahbollenbach. Es handelt sich um ein bis zu 140 m tief eingeschnittenes, enges Durchbruchstal. Die Ergussgesteine und Konglomerate des Perm sind hier so widerstandsfähig und mächtig entwickelt, dass die Nahe sie nur in einem äußerst engen, steilwandigen Kerbtal mit felsigen Hängen bzw. nahezu senkrecht aufragenden Felsklippen oder Felswänden und mit ganz schmaler Sohle durchbrechen konnte.
Idar-Oberstein B. Ullrich
Die Talhänge sind fast durchgängig bewaldet und besonders im Abschnitt zwischen Hoppstädten und Nohen sowie um Idar-Oberstein ganz wesentlich durch Trockenwälder und Gesteinshaldenwälder im Kontakt mit Trockenrasen und Felsvegetation geprägt. Die klimatische Begünstigung des Talraums und die Trockenheit der Gesteine macht die Felshänge zu Steppenheidestandorten.

An flacheren Hängen findet sich Grünland und vereinzelt Ackerland. Am Talboden entlang des überwiegend naturnahen Flusses dominiert Grünland. Nur in Talweitungen bei Birkenfeld und Neubrücke liegen größere Komplexe von Acker und Grünland vor.
Felshänge im Nahetal bei Idar-Oberstein B. Ullrich
Das eigentliche Engtal der Nahe ist ausgesprochen siedlungsfeindlich und daher weitgehend unbesiedelt. Bei Idar-Oberstein wurde hingegen der Talraum in die Stadtentwicklung einbezogen und ist heute durch Bebauung, die auch auf die umliegenden Höhen übergreift, und durch eine hohe Dichte an Verkehrsachsen, die in dem schwierigen Gelände unter Inkaufnahme starker Geländeveränderungen und der Überbauung der Nahe realisiert wurden, stark geprägt. In einer von mehreren Quellbächen des Steinaubachs durchzogenen Senke, die in den Landschaftsraum einbezogen ist, hat sich die ehemalige Residenzstadt und heutige Kreisstadt Birkenfeld entwickelt.

An sehenswerter historischer Bausubstanz sind das Schloss in Birkenfeld und die Burgen und Felsenkapelle von Idar-Oberstein sowie die Ruine Frauenburg zu nennen.