Übersicht Großlandschaften Übersicht Landschaftsräume   Erläuterungen zu Fachbegriffen
Großlandschaft Westeifel
Informationen zur Großlandschaft
Leitbild, Ziele, Maßnahmen
offenlandbetonte-Mosaiklandschaft
281.10 Brandscheider Schneifelvorland
Das Brandscheider Schneifelvorland stellt eine nach Norden ansteigende Kuppen- und Hügellandschaft mit durchschnittlichen Höhen um 550 m ü.NN dar, deren Charakter durch das Talsystem des Alfbachs und den im Osten aufragenden Schneifelrücken geprägt wird.
Strukturreiche Agrarlandschaft bei Habscheid T. Weber
Es herrscht Offenland mit hohem Anteil intensiver Grünland- und Ackernutzung vor. Früher typische Feuchtwiesen, Heiden, Moorheiden und Extensivgrünland kommen aufgrund von Intensivierungs- und Meliorationsmaßnahmen seit Anfang des 19. Jahrhunderts heute nur noch auf kleinen Restflächen vor.

Waldvorkommen beschränken sich auf einige Kuppen und Steilhänge. Vorherrschend sind Nadelforste. Untergeordnet befinden sich entlang der Steilhänge im Süden auch Trockenwälder, die meist als Niederwald genutzt werden.
Hochfläche zwischen Habscheid und Heckhuscheid T. Weber
Der stark mäandrierende Alfbach ist bis auf einige Teilabschnitte naturnah ausgebildet und schlängelt sich durch ausgedehnte Feuchtwiesenkomplexe. Seine Quellbäche sind dagegen weitgehend ausgebaut.

Bei den Siedlungsflächen des Gebietes handelt es sich um Reihenund Haufendörfer sowie Weiler und Einzelhöfe. Sie befinden sich primär auf den Hochflächen.