Übersicht Großlandschaften Übersicht Landschaftsräume   Erläuterungen zu Fachbegriffen
Großlandschaft Taunus
Informationen zur Großlandschaft
Leitbild, Ziele, Maßnahmen
offenlandbetonte-Mosaiklandschaft
304.93 Schiesheimer Aartalweitung
Die muldenförmig zwischen der Katzenelnbogener Hochfläche und dem östlichen Aartaunus eingesenkte Talweitung der Aar liegt im Grenzgebiet zwischen Rheinland-Pfalz und Hessen.
Burgschwalbach B. Ullrich
Etwas mehr als die Hälfte der Fläche ist bewaldet, wobei Laubholz leicht überwiegt. Die Wälder prägen vor allem die Randhöhen zu den benachbarten Landschaftsräumen und als schmale Bänder die Steilhänge am Rande des Sohlentals der Aar. In den Steilhängen sind kleine Niederwaldbestände erhalten.
Aar B. Ullrich
Die waldfreien Bereiche sind überwiegend durch Ackernutzung geprägt. Dies gilt auch für den Talboden der Aar. Die Aar selbst ist begradigt. Strukturreiche Hänge mit einem Mosaik von Wiesen mit Streuobst, Hecken und Gebüschen prägen das Umfeld von Burgschwalbach. Im Umfeld der Burg liegen auch felsige Bereiche mit Halbtrockenrasen vor.

Die Ortschaften haben sich bis auf Mudershausen entlang der Aar und am Palmbach entwickelt und ihr dörfliches Gepräge bewahrt. Burg Schwalbach und die Burgruine Hohlenfels sind als kulturhistorische Sehenswürdigkeiten hervorzuheben. Erwähnenswert ist die frühere Bedeutung des Erzabbaus (Barbara-Stollen bei Mudershausen).